Mit den Filmmachern

Januar - Februar:

"Kunst [und somit auch der Film] wird für Schüler erst begreifbar, wenn sie konkrete Erfahrungen mit dem "Machen" sammeln und den Künstler als "Fremdkörper" in der Schule erleben können" (Alain Bergala).

Bei KINEMA kommt es uns darauf an, den Film nicht allein als Analysegegenstand zu behandeln. Bei einem Treffen mit dem Regisseur des Films aus dem Partnerland haben die Schüler Gelegenheit, den Film von der Seite seiner Entstehung her kennen zu lernen. Die Furcht, vor vielen Leuten in der Fremdsprache sprechen zu müssen, ist meist nach wenigen Minuten verflogen.

Hier ein Video, um einen Eindruck von diesen Zusammentreffen zu bekommen.